Wasser sparen leicht gemacht

Trinkwasser ist kostbar – doch Wasser sparen ist nicht schwierig. Der durchschnittliche Verbrauch in deutschen Haushalten liegt bei rund 122 Litern pro Person und Tag. Beachtet man einige Tipps, lässt sich diese Menge ohne großen Aufwand deutlich reduzieren. Gleichzeitig sparen Sie bares Geld, denn jeder verbrauchte Liter findet sich auch auf Ihrer Rechnung wieder.

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die besten Wasserspar-Tipps

  • Duschen statt Baden. Für ein Vollbad werden 150 bis 180 Liter benötigt. Bei einem fünfminütigen Duschbad verbraucht man dagegen je nach Armatur und persönlichen Duschgewohnheiten zwischen 30 und 90 Litern Wasser.

  • Einen wassersparenden Duschkopf verwenden. Sparbrausen reichern das Wasser mit Luft an und vermindern ohne Komfortverlust den Wasserverbrauch von ca. 18 Litern pro Minute (üblicher Duschkopf) auf 6 bis 12 Liter.

  • Toilettenspülung mit Spartaste oder automatischem Spülstopp ausstatten. Die WC-Spülung zählt zu den größten Wasserverbrauchern im Haushalt. Doch nicht bei jedem Spülen wird die volle Wassermenge benötigt. Die Nutzung einer Spartaste reduziert den Verbrauch deutlich.

  • Beim Zähneputzen und Rasieren Wasserhahn zudrehen. Lässt man beim Rasieren, Waschen oder Zähneputzen das Wasser laufen, werden in 2 Minuten um die 20 Liter Trinkwasser verschwendet.

  • Geschirrspülmaschine voll beladen. Statt vorzuspülen, entfernen Sie Essensreste mit Küchenpapier. Oft lohnt sich übrigens die Anschaffung einer neuen Maschine, die gegenüber der alten viel weniger Strom und Wasser verbraucht. Moderne Spülmaschinen sind sparsamer als das Spülen von Hand.

  • Waschen ohne Vorwäsche. Nur bei besonders schmutziger Kleidung ist das Vorwaschprogramm sinnvoll. Auch die Waschmaschine sollte nur mit komplett gefüllter Trommel gestartet werden; manchmal genügt schon eine Kurzwäsche. Viele alte Geräte verbrauchen doppelt so viel Wasser wie sparsame moderne.

  • Tropfende Wasserhähne sofort reparieren. Auch ein schwach tropfender Hahn oder WC-Spülkasten lässt täglich etliche Liter Trinkwasser ungenutzt im Abfluss verschwinden. Im Jahr können so Tausende verschwendete Liter zusammenkommen. Defekte Dichtungen sollten daher sofort ausgetauscht werden.